Vogel-Rettung im Haus am Ring

Rettungsaktion im Wohnhaus am Ring: Schon vor einiger Zeit hat ein Vogel im Hohlraum eines Rollladens seine Eier abgelegt. Nun kam es am Freitag, 11.06.2021 dazu, dass zwei Vogeljungen aus diesen Eiern geschlüpft sind.

Die beiden Baby-Vögel sind beim Schlüpfen aber unsanft auf den Boden gefallen, doch zum Glück ist ihnen dabei nichts passiert. Nachdem die kleinen Küken gefunden wurden, haben sich die Mitarbeiter im Internet schlau gemacht, wo man diese Baby-Vögel unterbringen kann. Zum Glück gibt es da eine Anlaufstelle: Das NABU-Artenschutz-Zentrum in Leiferde.

Die Bewohner bauten für den Transport ein schönes Nest aus einem Karton und Küchenpapier. Behutsam wurden die Küken in das selbstgebaute Nest gelegt und ab ging es nach Leiferde!

In Leiferde angekommen, klingelten ein Bewohner und ein Mitarbeiter bei der Tier-Annahme der NABU. Vor Ort versicherten uns die Mitarbeiter, dass es den Vögeln gut gehen wird. Puuh, zum Glück ist noch alles rechtzeitig gut gegangen! 😀

(Maria Dammer, Gruppenleitung Haus am Ring)