Griechische Adventsfeier im Haus am Ring

Auch in diesem Jahr wollten die Bewohner*innen aus dem Haus am Ring eine Adventsfeier gestalten. Das Thema war „Weihnachten in Griechenland“. Im Vorfeld wurden Informationen gesammelt und gebastelt, wie die griechische Flagge und das „blaue Auge“. Die Tischdeko wurde noch schnell  am selben Tag kreativ gestaltet.

Die Bewohner*innen starteten die Feier mit einer gemütlichen Runde auf dem Sofa. Andreas und Marion lasen einige Informationen zum Thema vor. Interessant z.B. waren Kinder, die singend mit Glöckchen, Triangeln und Trommeln von Haus zu Haus am 24. Dezember gehen und dafür Süßigkeiten und Geld bekommen.

In der Vergangenheit brachte der heilige Vassilius Geschenke für die Kinder am 1. Januar. Heutzutage bekommen die Kinder, wie in vielen anderen europäischen Ländern, ihre Geschenke bereits am 24. oder 25. Dezember.

Am Heiligabend wird ein Feuer im Kamin angezündet für 12 Tage lang, das Schutz vor Kobolden bieten sollen.
Einen echten Weihnachtsbaum gibt es im sonnigen Griechenland nur bei wenigen sehr reichen Leuten. Ansonsten werden eher künstliche Bäume aufgestellt. Viele Griechen schmücken jedoch aufgrund der Historie Athens als Seemacht auch Segelschiffe mit Weihnachtssternen und Kerzen, die dann in den Wohnzimmern aufgestellt werden.

In Griechenland backt man einen speziellen süßen Weihnachtskuchen – den Vasilópita – mit versteckt eingebackener Goldmünze. Wer sie in seinem Stück findet, ist im neuen Jahr mit Glück gesegnet.

Nach der Info- Runde wurde sich erst einmal mit selbstgemachten Melomakaronas (griechische Weihnachtsplätzchen), sowie Feigen, Nüssen und Punsch gestärkt. Dazu wurden griechische Weihnachtslieder gehört.

Anschließend kam die Lust auf, selbst noch zu singen – landestypische  Weihnachtslieder!

Zum Abendbrot gab es Schafskäse mit Tomaten, Peperoni, Zwiebeln und Oliven aus dem Backofen, dazu wurde selbstgemachtes Pita Brot mit einem Kräuter- Dip gereicht.

Die Bewohner*innen aus dem Haus am Ring wünschen Euch einen schönen 2. Advent und Kala Christougenna (Frohe Weihnachten).

(04.12.2022, Johanna Ratke-Lichtenfeld, Gruppenleiterin aus dem HaR)