Endspurt 2020 – Die sportliche Herausforderung zum Jahresende – Das Ergebnis

Der November stand im Zeichen des Rad-Fahrens. Unsere Fahrrad-Challenge, die von Special Olympics Niedersachsen initiiert wurde,  ist nun erfolgreich zu Ende gegangen. Insgesamt beteiligten sich letztlich 76 Sportler daran.

Es ging darum im Monat November möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad oder dem Fahrrad-Ergometer zu fahren.

Da unsere Sportler ab November nur einzeln Sport treiben konnten, wurde es so organisiert, dass die Teilnehmer 1x pro Woche und insgesamt 4x im Monat November 30 Minuten auf dem Fahrrad-Ergometer absolvierten. Die meisten nahmen auch ihre 4 Termine komplett wahr.

Nach der 1. Woche konnte man schon beobachten, dass bei sehr vielen der Ehrgeiz geweckt wurde, beim nächsten Mal mehr Kilometer zu schaffen. Es wurde sich auch gegenseitig hochgepuscht, um möglichst besser als der Freund oder der Sportler aus einer anderen Gruppe zu sein.

Auch Holger Boemke als Vorsitzender des Werkstattrates sagte: „Es war eine besondere Herausforderung und hat uns allen sehr viel Spaß gemacht! Es war spannend in der Gruppe die Ergebnisse auszutauschen und sich gegenseitig so anzuspornen. Wir möchten uns bei den Organisatoren von Special Olympics für diese tolle Aktion bedanken!“

Bei der Challenge wurden teilweise hervorragende Ergebnisse erzielt, vor allem wenn man die 30 Minuten-Grenze der jeweiligen Fahr-Einheiten bedenkt!

Und das Gesamt-Ergebnis kann sich sehen lassen! Insgesamt haben die 76 Teilnehmer stolze 3520,4 Kilometer erstrampelt! Das zeigt eindrücklich das hohe Engagement aller Teilnehmer und die Freude am Radfahren.

Die Leistungen aller Teilnehmer werden noch einmal bei den Weihnachtsfeiern in den jeweiligen Gruppen durch die Überreichung einer Urkunde und eines T-Shirts von Special Olympics Niedersachsen gewürdigt.

(01.12.2020, Ronald Böhme – Sportbereich)

Herzlichen Glückwunsch an unsere Teilnehmer für diese tolle Leistung!